Beauty

Juli Favoriten

Sonntage sind für Beauty, deshalb heute meine 5 Favoriten (und 2 Fails) von Juli, die ich alle dringend in den letzten 2 Tagen am Out of the Woods Festival gebraucht habe.

#1 Botanicals Fresh Care Koriander Stärke Kur Shampoo   

Wer schon einmal ein Beauty Produkt aufgrund seiner Verpackung gekauft hat, hebe die Hand! Glücklicherweise ist hier der Inhalt genauso gut wie die Verpackung. Das Shampoo wirbt damit, frei von Silikonen, Parabenen und Farbstoffen zu sein und hat stattdessen Koriandersamen-, Soja- und Kokosöl mit im Gepäck. Der Duft ist extrem gut und meine Haare endlich wieder im Gleichgewicht (ich muss sie also nicht mehr jeden Tag waschen).

#2 La Roche-Posay Anthelios XL Wet Skin Gel 

Als Sonnenallergie-Geplagte bin ich ein riesiger Fan von den Sonnenprodukten von La Roche-Posay. Neu im Sortiment gibt es dieses Gel, welches einen stabilen Lichtschutzfaktor auch auf nasser Haut verspricht. Was aber der absolute Wahnsinn an dieser Sonnencreme ist, ist der LSF von 50+ und das gleichzeitige rückstandsfreie Verschmieren. NOCH NIE hatte ich eine Creme mit so hohem LSF, die man nicht 5 Minuten hin und her schmieren muss, bis die weißen Rückstande verschwunden sind (damit sie dann doch beim Gang in den Pool wieder auftauchen).

#3 Actinica Lipbalm

Ein weiteres Sonnenprodukt gehört seit einiger Zeit zu meinen Favoriten. Dieser Lipbalm der Firma Galderma (bekommt man in der Apotheke) ist eigentlich, wie der Name schon andeutet, zur Vermeidung von Aktinischen Keratosen gedacht (eine Vorstufe von Hautkrebs), vor allem für Menschen mit erhöhtem Risiko. Das heißt, dieses Produkt richtet sich eigentlich an jene, die zum Beispiel regelmäßig immunsuppressive Medikamente nehmen müssen und dadurch einem weitaus höherem Hautkrebs Risiko ausgesetzt sind. Also warum benutze ich diesen Lipbalm? Ich bekomme sehr leicht (durch zu viel Sonne) eine Fieberblase, also ein hoher LSF auf den Lippen ist im Sommer ein Muss für mich. Deshalb benutze ich seit Monaten diesen Lippenbalsam in der Früh (auch unter Lippenstift) und bis jetzt hat er mich vor einer Fieberblase bewahrt.

#4 Sephora Wonderful Cushion Natural Glow Face Luminizer

Als ich vor einiger Zeit auf einem Spontan-Kurzurlaub auf Mallorca war, hatte ich nur Carry-on Gepäck und musste sparsam Beauty-Produkte packen (ist das für jeden so furchtbar schwer, oder nur für mich?). Zuhause dachte ich mir noch, das wichtigste ist Highlighter, weil ich am Strand in der Sonne wie ein Vampir von Twilight glänzen will, aber natürlich habe ich den prompt zuhause vergessen. Was also ein „Ich kauf mir jetzt den billigsten Highlighter von Sephora“-Kauf war, ist jetzt eines meiner Lieblingsprodukte. Ich bin zwar icht der größte Fan von Cushions, aus Hygienegründen, hier mache ich aber eine Ausnahme.

#5 The Body Shop Point Highlighter Brush

Ich war vor Kurzem seit Ewigkeiten wieder bei The Body Shop und bin eigentlich nur zufällig an den Beautyprodukten vorbeimarschiert. Weil ich ein Mensch bin, der immer alles angreifen muss, hab ich einmal über die Pinsel (die anscheinend neu/bzw. mir noch nie aufgefallen sind) mit der Hand gestrichen und musste einen kaufen, weil er einfach SUPERWEICH war! Hab mich für diesen entschieden und benutze ihn hauptsächlich zum Fixieren von Concealer mit Puder unter den Augen.

und zuletzt..

Juli Fails

Jetzt noch 2 Produkte, die mich im Juli enttäuscht haben:

Ich liebe das Mizellenwasser von Garnier, also hab ich mir gedacht, fürs Duschen wär doch so ein Waschgel ganz fein. Dieses Produkt wirbt ernsthaft damit, hauptsächlich Augen und Lippen schonend von Make-Up zu befreien. Warum muss ich dann gefühlte 10 Minuten in der Dusche weinen, weil dieses Produkt in den Augen so wahnsinnig brennt?  „Schäumen Sie das Produkt mit Wasser auf und massieren Sie in kreisenden Bewegungen das Gesicht mit besonderem Fokus auf Lippen- und Augenbereich. “ – Wieso Garnier?

Zweites enttäuschendes Produkt ist die Volume Colourist Mascara von Manhattan, die auch in einer Beauty Box war – also eigentlich nicht so schlimm, dass sie jetzt schon im Müll gelandet ist. Was sich sehr vielversprechend mit einem angenehmen Bürstchen auftragen ließ, ist im Laufe meines Arbeitstages alles unter meine Augen abgebröckelt, dass ich ausgesehen hab, wie nach einer verschwitzten, durchzechten Nacht. Nein danke!


So viel zu meinen absoluten Juli Favoriten (und meinen 2 Fails) – vielleicht ist ja was für euch dabei. Die wichtigste Message dieses Beitrages: schmierts euch brav mit Sonnencreme ein! Das Risiko für Hautkrebs ist nicht zu unterschätzen und außerdem trägt UV-Strahlung zu einem großen Teil dazu bei, dass unsere Haut früher oder später alt/runzlig/grauslig aussieht. Zur Veranschaulichung braucht man sich nur diesen Artikel zurück ins Gedächtnis rufen. Happy Sonntag!

Lisa und Margarita sind Kugelsternhaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.